Kostenloser Versand!

Wer steckt dahinter

famiglia amonoglu

Wer wir sind?

Wir sind ein junges Unternehmen, angetrieben von einem ehrgeizigen Projekt: hochwertige glutenfreie Produkte herzustellen, die handwerklich verarbeitet werden und gleichzeitig eine lange Haltbarkeit, einfache Verwendung und praktische Lagerung bieten (sie können bei Raumtemperatur aufbewahrt werden).

Wir legen großen Wert auf Menschen.

Hinter jedem unserer Produkte stecken mindestens 2 Hände, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.

famiglia amonoglu
famiglia amonoglu

Meine Geschichte

Hallo! Mein Name ist Luca und schon als Kind hatte ich eine große Leidenschaft für das Kochen. Ich spielte mit dem Teig, den meine Großmutter mir gab, wenn sie Pizza oder andere süße oder salzige Teigwaren machte.

Obwohl es meine Berufung war, hätte ich nie gedacht, dass ich es zum Beruf machen würde.

Ich besuchte das klassische Gymnasium und als es an der Zeit war, ein Studienfach zu wählen, wurde meine Leidenschaft zu einer Herausforderung.

Ich zog nach Neapel, wo ich einen Kurs für neapolitanische Pizza besuchte.

Ich absolvierte mehrere Praktika, kehrte nach Kalabrien zurück und eröffnete mit 23 Jahren meine eigene Pizzeria.

Um den verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden (vegane Lebensweise, Laktose- und Nickelunverträglichkeiten) entwickelte ich eine große Leidenschaft für die glutenfreie Welt und kreierte die Pizza, die ich in der Pizzeria serviere.

Die Kunden schätzten es und sagten mir, dass sie nirgendwo anders eine gute glutenfreie Pizza essen konnten, und so entwickelte sich die Idee weiter!

Ich dachte daran, die Pizzerien mit meiner gluten- und laktosefreien Pizza zu beliefern, aber es gab einige Herausforderungen zu meistern, nämlich die Qualität eines handwerklichen Produkts beizubehalten, das außerhalb des Kühlschranks für mehr als 2 Monate haltbar ist.

Die Lösung? Ich habe viel studiert.

Ich habe Kurse über glutenfreie Ernährung besucht und Experten aus der ganzen Welt konsultiert.

Das Produkt erhielt positive Rückmeldungen von italienischen, japanischen, spanischen und deutschen Unternehmen, und nach einem Jahr des Ausprobierens entstand Amonoglù.

Und worauf wartest du noch, es auszuprobieren?